Gira Smart Home – wenn Ihr Haus intelligent wird

Gira Smart Home – wenn Ihr Haus intelligent wird

Wir schalten das Leben ein in einer Welt zwischen An und Aus. Steuern warm, kalt, hell, dunkel, laut, leise. Wir sind die mit den Schaltern. Aber auch so viel mehr.

Gira G1
Gira Home Assistant

Smart-Home-Planung in weniger als zehn Minuten.

Jetzt loslegen

Sie wünschen sich smarten Wohnkomfort in den eignen vier Wänden? Dann steht Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten offen. Damit Sie schnell eine passende Lösung finden, zeigen wir Ihnen hier alle Systeme und Produkte im Überblick.

Smarte Systeme

Smarte Bedienelemente

Smarte Basiselemente

Ratgeber rund ums Smart Home: online & kostenlos

Gebäude Smart Home haus
Smart-Home-Ratgeber

Alles, was Sie für den Einstieg wissen müssen: Funktionen, Systeme, und praktische Anwendungsbeispiele.

Jetzt downloaden

Das kann ein Gira Smart Home.

Im Smart Home vernetzen Sie Licht, Jalousie, Heizung und sogar Haushaltsgeräte miteinander, um sie zentral zu steuern. Dabei profitieren Sie von großer Flexibilität: Steuern Sie Ihr Zuhause entweder per Schalter, Sprachsteuerung oder über die digitale Bedienoberfläche der Gira Smart-Home-App. So haben Sie jederzeit die Kontrolle – egal ob auf der Couch oder unterwegs.

Lästige Alltagspflichten nimmt Ihnen das Smart Home aber auch komplett ab. Dazu führen automatisierte Szenen die gewünschten Funktionen genau dann aus, wenn Sie es möchten. Eine morgendliche Szene könnte beispielsweise so aussehen:

Lästige Alltagspflichten nimmt Ihnen das Smart Home aber auch komplett ab. Dazu führen automatisierte Szenen die gewünschten Funktionen genau dann aus, wenn Sie es möchten. Eine morgendliche Szene könnte beispielsweise so aussehen:

  • Zu einer festgelegten Uhrzeit öffnen sich Ihre Jalousien automatisch, damit Sie angenehm von der Sonne geweckt werden.

  • Gleichzeitig schaltet sich das Radio an und in der Küche brüht die Kaffeemaschine einen heißen Kaffee auf, während Sie gerade am Aufwachen sind.

  • Sie brauchen sich um nichts Gedanken zu machen – außer vielleicht darum, was Sie frühstücken möchten.

Das ist nicht nur komfortabel, sondern verringert auch den Energieverbrauch. Denn Ihr Smart Home schaltet Ihr Licht, die Heizung und Ihre Haushaltsgeräte auch automatisch aus, wenn Sie nicht mehr zu Hause sind oder einfach vergessen haben, sie auszuschalten. Sensoren nehmen dazu die Umgebung wahr und reagieren automatisch auf die Umgebungshelligkeit, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und mehr. So vermeidet Ihr Smart Home unnötiges Heizen, ohne dass Sie dafür etwas tun müssen.

Smart-Home-Systeme von Gira: eine Lösung, viele Möglichkeiten.

Mit den Systemen von Gira setzten Sie Ihr Smart Home so um, wie Sie es möchten – in jeder Wohnumgebung. Entweder kabellos zum Nachrüsten in Bestandsbauten und Mietwohnungen oder kabelgebunden für die Integration in Neubauten. So vereinen Sie unzählige Funktionen in einem System und profitieren von vielen Smart-Home-Vorteilen.

Mit den Systemen von Gira setzten Sie Ihr Smart Home so um, wie Sie es möchten – in jeder Wohnumgebung. Entweder kabellos zum Nachrüsten in Bestandsbauten und Mietwohnungen oder kabelgebunden für die Integration in Neubauten. So können Sie unzählige smarte Funktionen in einem System vereinen.

  • Das Gira System 3000 deckt die Basisfunktionen Licht-, Jalousie- und Heizungssteuerung ab. Zur Installation benötigen Sie nichts weiter als die passenden Schaltereinsätze. Die Steuerung läuft entweder direkt am Schalter oder per Bluetooth-App mit dem Smartphone oder Tablet.

  • Das Gira KNX System ermöglicht maximalen Wohnkomfort. Durch spezielle Datenkabel werden sämtliche Geräte im Smart Home miteinander vernetzt.

  • Zum Nachrüsten in Bestandsbauten gibt es auch eine kabellose Alternative: das Gira KNX RF System.

Gira KNX RF Tastsensor
Das kabellose KNX RF System lässt sich auch in Bestandsbauten ohne großen Aufwand nachrüsten.

Die smarte Basis für Ihr Netzwerk.

Geräte miteinander verbinden, automatisierte Funktionsabläufe per IFTTT erstellen und Ihre gesamte Technik zentral steuern: Der Gira X1 und der Gira HomeServer machen es möglich. Über die Smart-Home-Server können Sie sogar die Türkommunikation mit dem Gira System 106 und das Sicherheitssystem Gira Alarm Connect in Ihr Zuhause integrieren.

Gira IFTTT Header
Kleiner Server, große Funktionalität: der Gira X1.

Smarte Steuerung: Volle Kontrolle dank Schalter, App, und Sprachassistent.

Behalten Sie Ihre Haustechnik im Griff – manuell mit Tastsensoren oder dem digitalen Interface des Gira G1. Auch per App oder Sprachbefehl können Sie jederzeit Funktionen aktivieren. In unserem Sortiment finden Sie für sämtliche Systeme passende Schalter. Davon sind viele mit den Varianten aus dem Gira System 55 kompatibel: Design, das sich ganz nach Ihrem Stil richtet.

G1
Mit dem Gira G1 können Sie Ihr Smart Home intuitiv steuern.

Licht im Smart Home: An, Aus und die ganze Welt dazwischen.

Smarte Beleuchtung kann so vielfältig sein: Neben "An" und "Aus" können Sie die Helligkeit stufenlos einstellen und genau die Lichtfarbe setzen, die gerade Ihrer Stimmung entspricht. Dafür nutzen Sie beispielsweise die Gira Smart-Home-App und oder die Bedienzentrale Gira G1.

Sie möchten Ihr Licht auch im Smart Home manuell steuern? Nichts leichter als das: Die smarten Tastsensoren von Gira setzen in einzigartigen Designvarianten Akzente an der Wand.

Im modernen Zuhause findet eine Koexistenz zwischen dem klassischen Schalter und Smart Home statt.

Hans-Jörg Müller – Leiter Produkt und Design

Gira

Smarte Klimasteuerung – effizient zur Wohlfühltemperatur.

Weder zu warm, noch zu kalt: Im Gira Smart Home herrscht immer die richtige Temperatur, wenn Sie zu Hause sind. Dazu bestimmen Sie z. B. per Zeitschaltuhr, zu welchen Tageszeiten geheizt werden soll. Dank eingebauten Temperatursensoren weiß Ihr System genau, wann Ihre Wohlfühltemperatur erreicht ist und die Heizung abgeschaltet werden kann. So vermeiden Sie unnötige Heizphasen und senken Ihre Energiekosten auf das Nötigste.

System 3000 Heizungssteuerung
Je smarter die Heizung, desto effizienter der Energieverbrauch.

Smart Home nachrüsten: So bleiben Sie flexibel.

Die Vorteile eines Smart Homes sind nicht allein Neubauten vorbehalten. Für Bestands- und Altbauten bieten sich kabellose Netzwerke an:

Die Vorteile eines Smart Homes sind nicht allein Neubauten vorbehalten. Für Bestands- und Altbauten bieten sich kabellose Netzwerke an:

Diese Systeme basieren auf einer Datenübertragung per Funk und lassen sich ohne aufwändige Renovierungsarbeiten nachrüsten.

Während das Gira System 3000 per Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone kommuniziert, können Sie das Gira eNet SMART HOME im heimischen WLAN-Netzwerk einbinden. Das KNX RF System nutzt wiederum RF-Technologie, um Geräte miteinander zu vernetzen. So können Sie Ihr Smart Home jederzeit flexibel erweitern – Schritt für Schritt, Raum für Raum.

Gira KNX RF Tastsensor
Funkbasierte Systeme wie das KNX RF Smart Home sind ideal zum Nachrüsten in Bestandsbauten.

Sicherheit im Smart Home: Ein gutes Gefühl, rund um die Uhr.

Mit Bränden rechnen wir genau so wenig wie mit Einbruch und Diebstahl. Trotzdem müssen wir auf solche Fälle gefasst sein – vor allem in den eigenen vier Wänden. Deshalb unterstützt Sie ein Smart Home auch in punkto Sicherheit.

Mit Bränden rechnen wir genau so wenig wie mit Einbruch und Diebstahl. Trotzdem müssen wir auf solche Fälle gefasst sein – vor allem in den eigenen vier Wänden. Deshalb unterstützt Sie ein Smart Home auch in punkto Sicherheit.

Bei KNX Systemen sorgt der Gira S1 dafür, dass Sie auch unterwegs über eine verschlüsselte Verbindung mit Ihrem Smart Home interagieren können. Das Abfangen von Daten durch Unbefugte wird dabei verhindert.

Zu Hause schieben Sie ungebetenen Gästen mit einer smarten Türkommunikation den Riegel vor. Dank integriertem Kameramodul zeigt Ihnen das Gira System 106, wer an der Haustür klingelt – bevor Sie die Tür öffnen. Darüber hinaus bietet das Sicherheitssystem Gira Alarm Connect zusätzlichen Schutz durch Glasbruch- und Magnetsensoren. Die Integration von Rauchmeldern in Ihr Smart Home ist ebenso möglich.

So werden Sie im Notfall umgehend informiert und können selbst dann schnell reagieren, wenn Sie gar nicht zu Hause sind.

Gira Sicherheitssystem Alarm Connect Küche
Mit Gira Alarm Connect sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet.

FAQ – häufig gestellte Fragen zum Thema Smart Home

Welche Vorteile bietet ein Smart Home?

Durch die Vernetzung von Licht, Heizung, Jalousie, Entertainment- und Haushaltsgeräten ergeben sich unzählige Smart-Home-Vorteile, die Ihren Alltag erleichtern:

Durch die Vernetzung von Licht, Heizung, Jalousie, Entertainment- und Haushaltsgeräten ergeben sich unzählige Smart-Home-Vorteile, die Ihren Alltag erleichtern: Indem das Smart Home Geräte automatisch ein- und ausschaltet und Funktionen selbstständig ausführt, nimmt es Ihnen zeitintensive Aufgaben ab. Beispielsweise aktiviert es automatisch den Staubsaugerroboter in regelmäßigen Abständen oder schaltet die Gartenbewässerung ein, wenn es schon länger nicht mehr geregnet hat. In der kalten Jahreszeit schaltet es die Heizung selbstständig ein und rechtzeitig wieder aus, um Energiekosten einzusparen. Indem Sie sogenannte Routinen anlegen, bestimmen Sie selbst, wann welche Funktionen in Ihrem Zuhause ausgeführt werden sollen.
Körperlich beeinträchtigte Personen und Senioren, die schlecht zu Fuß sind, profitieren zudem von der Fern- und Sprachsteuerung aller Geräte im Haus.

Der Sicherheitsaspekt zählt auch zum Smart-Home-Vorteil. Denn Rauchmelder, die Alarmanlage und die Türsprechanlage lassen sich ebenfalls in das vernetzte Zuhause integrieren und zentral über die Gira Smart Home App steuern.

Die Smart-Home-Vorteile zusammengefasst:

  • Mehr Komfort

  • Höhere Sicherheit

  • Verbesserte Energieeffizienz

  • Weniger Stromverbrauch

  • Mehr Lebensqualität für Senioren und körperlich beeinträchtigte Bewohner

Was brauche ich für ein Smart Home?

Für ein Smart Home benötigen Sie folgende Komponenten:

Für ein Smart Home benötigen Sie folgende Komponenten:

  • Gateway (z. B. Gira X1 oder Gira HomeServer)

  • Bediengeräte wie Schalter, Gira G1, Smart Home App

  • Aktoren wie Lampen, Heizung, Jalousien, Musikanlage, Haushaltsgeräte etc.

  • Sensoren, z. B. für die Ermittlung der Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Helligkeit

  • Netzwerk aus Kabel (KNX Busleitung) oder Funktechnik (z. B. WLAN)

Wie funktionieren Smart-Home-Geräte?

Damit Geräte im Smart Home miteinander kommunizieren und zentral gesteuert werden können, benötigen sie einen Server als gemeinsame Schnittstelle.

Damit Geräte im Smart Home miteinander kommunizieren und zentral gesteuert werden können, benötigen sie einen Server als gemeinsame Schnittstelle. Der Server leitet die Signale der Bedienelemente wie Schalter oder Smart-Home-App an die Aktoren, wie Lampen, Jalousien und Haushaltsgeräte weiter.

Was kann ich mit einem Smart Home steuern?

In einem Smart Home können Sie Licht, Jalousien und Heizung zentral oder automatisch steuern.

In einem Smart Home können Sie Licht, Jalousien und Heizung zentral oder automatisch steuern. Darüber hinaus können Sie auch smarte Haushalts- und Entertainmentgeräte in Ihr Smart Home einbinden. Dazu zählen beispielsweise:

  • Staubsauger

  • Lautsprecher

  • Fernseher

  • Waschmaschine

  • Kaffeemaschine

  • u. v. m.