Wer baut, kann die komplette Haustechnik entsprechend individuellen Bedürfnissen planen. Für Bauherren/-innen bietet Gira neben maßgeschneiderten Lösungen auch zahlreiche Anlaufstellen, um sich einen gründlichen Überblick zu verschaffen. 

1. Einstieg und Orientierung

Welche Möglichkeiten eröffnet moderne Gebäudetechnik? Welche Gira Produkte passen zu Ihren Wünschen und Anforderungen? Beim Einstieg in die Welt des Smart Homes liefert die Gira Website eine erste Übersicht. Sie möchten es genauer wissen, Systeme vergleichen und verstehen wie smarte Technik funktioniert? Unser Smart-Home-Ratgeber beantwortet alles, was Sie zum Einstieg wissen müssen. Das PDF-Dokument mit den wichtigsten Informationen und alltagsnahen Anwendungsbeispiele können Sie kostenlos herunterladen.  

2. Smart-Home-Konfiguration und Fachbetriebvermittlung

Schon bei den ersten Schritten auf dem Weg zum Smart Home gilt es zu überlegen, welche Bereiche und Funktionen Sie vernetzen und automatisieren möchten. Von der Beleuchtung, Jalousien und Heizung über Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten bis hin zu Sicherheits- und Schließanlagen können Sie nahezu alle Komponenten der Haustechnik in ein smartes System einbinden. 

Um die Wahl der Funktionen zu erleichtern, stellt Gira kostenfreie Planungstools zur Verfügung. So bekommen Sie eine konkretere Vorstellung von der nötigen Ausstattung, dem Umfang Ihres Projekts und anfallenden Kosten.  

Der Gira Home Assistant unterstützt Sie bei der Planung Ihrer Elektroinstallation und führt in wenigen Schritten zu einem unverbindlichen Angebot.

  1. Bauvorhaben definieren: Sie beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Umfang Ihres Projekts.

  2. Anforderungen bestimmen: Sie legen fest, wie Sie Ihr Smart Home steuern möchten und fügen zusätzliche Komponenten hinzu.

  3. Designs entdecken und auswählen: Sie wählen aus sechs Designlinien die passende für Ihr Zuhause aus.

  4. Paket auswählen: Nach Abfrage aller Wünsche wählen Sie aus drei Preispaketen aus – von Basis bis Premium.

  5. Planung erhalten: Sie erhalten eine detaillierte Übersicht der Produkte und eine erste Preiseinschätzung als PDF.

  6. Fachbetriebsvermittlung: Die Detailplanung können Sie im Anschluss unverbindlich und kostenfrei an bis zu drei Fachbetriebe in Ihrer Nähe weiterleiten.

Sie möchten Ihre Planung erst mit Ihrem Partner oder der Familie besprechen? Kein Problem. Mit dem Code, den Sie am Ende der Konfiguration erhalten, können Sie Ihr Ergebnis jederzeit wieder abrufen, einsehen und auf Wunsch auch abwandeln.

G1 Schwartz Mileu
Smart-Home-Konfigurator

Planen Sie jetzt Ihr Traum-Smart-Home mit uns. Unser Onlinetool führt sie von der Produktauswahl über eine erste Preiseinschätzung bis zum Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Jetzt loslegen

3. Planung der Elektroinstallation

Grundlage jeder individuellen Elektroplanung sind die Grundrisse eines Hauses oder einer Wohnung. Gemeinsam mit Ihrem/-r Architekten/-in oder dem Elektrofachbetrieb legen Sie den zukünftigen Ausstattungsumfang Ihrer Elektroanlage fest. Insbesondere bei Neubauprojekten erfolgt die Planung der Elektroinstallation in enger Rücksprache mit Ihrem Architekten oder Ihrer Architektin. So werden erste Entwurfspläne und daraufhin ein detailliertes Raumbuch erstellt. Dieser digitale Grundriss hält fest, welche technischen Komponenten in einzelnen Zimmern und Bereichen benötigt werden. 

Grundlage jeder individuellen Elektroplanung sind die Grundrisse eines Hauses oder einer Wohnung. Gemeinsam mit Ihrem/-r Architekten/-in oder dem Elektrofachbetrieb legen Sie den zukünftigen Ausstattungsumfang Ihrer Elektroanlage fest. Insbesondere bei Neubauprojekten erfolgt die Planung der Elektroinstallation in enger Rücksprache mit Ihrem Architekten oder Ihrer Architektin. So werden erste Entwurfspläne und daraufhin ein detailliertes Raumbuch erstellt. Dieser digitale Grundriss hält fest, welche technischen Komponenten in einzelnen Zimmern und Bereichen benötigt werden. 

Für das Raumbuch gilt es vorab zu überlegen, wie Sie die Räume nutzen möchten und welche Anschlüsse jeweils notwendig sind. Beobachten Sie dazu am besten Ihre derzeitigen Gewohnheiten. In einem Arbeits- und Wohnzimmer sollten beispielsweise mehr Steckdosen eingeplant werden als in einem Schlaf- oder Kinderzimmer.

Tipp:  Die detaillierte Planung der Elektroinstallation – zum Beispiel nach dem HEA-Ausstattungswert RAL-RG 678 – setzen sie zusammen mit einem Fachbetrieb um. Dabei können Sie Ihre Vorplanung über den Home Assistant als Grundlage nutzen.  

Die Planung geht Hand in Hand mit mehreren Gewerken. Diese sollten ebenfalls frühzeitig mit einbezogen werden, da sich ihre Arbeiten teils überschneiden. Zu berücksichtigen sind vor allem: 

Die Planung geht Hand in Hand mit mehreren Gewerken. Diese sollten ebenfalls frühzeitig mit einbezogen werden, da sich ihre Arbeiten teils überschneiden. Zu berücksichtigen sind vor allem: 

  • Heizung, Sanitär und Klimatechnik: Die Beratung zur Sanitärinstallation sowie Heizung, Lüftung und Klimatisierung erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Sanitär- und HKL-Betrieb. Zur Vorbereitung empfiehlt sich eine Online-Recherche. 

  • Energiegewinnung: Professionellen Rat für die hauseigene Energieerzeugung (beispielsweise durch Photovoltaik oder eine Wärmepumpe) sowie zum Thema E-Mobilität erhalten Sie von Ihrem/-r Energieversorger/-in und Elektroinstallateur/-in. 

  • Sicherheitstechnik und Alarmanlage: In Kombination mit Magnet- oder Reedkontakten sowie Glasbruchsensoren können Sie elektronische Fenster und Türen in Ihre Alarmanlage einbinden. Ein schlüsselloser Zugang über Gira Keyless In ist ebenso denkbar. Für solche Anwendungen sind Fensterbauer/-innen oder Anbieter/-innen von Sicherheitssystemen die richtige Anlaufstelle. 

  • Smarte Lösungen: Um die Vernetzung der Haustechnik kümmern sich geschulte Elektroinstallateure/-innen und System-Integratoren/-innen. 

4. Gira System-Integratoren/-innen

Hierbei handelt es sich um ausgewiesene Fachkräfte für KNX- und IP-Installationen. Sie verfügen über spezialisierte Qualifikationen und absolvieren regelmäßig Schulungen zu neuen Produkten und Datensicherheit. Ihre persönliche Ansprechperson begleitet Sie von der Auswahl der Gira Produkte bis zur Inbetriebnahme und darüber hinaus – beispielsweise bei der Wartung des Systems oder nachträglichen Erweiterungen. Im Idealfall holen Sie vom ersten Tag an eine/-n KNX und IP-Expert/-in mit ins Boot – denn so kann er oder sie optimal auf Ihre Bedürfnisse und die räumlichen Gegebenheiten eingehen.  

Hierbei handelt es sich um ausgewiesene Fachkräfte für KNX- und IP-Installationen. Sie verfügen über spezialisierte Qualifikationen und absolvieren regelmäßig Schulungen zu neuen Produkten und Datensicherheit. Ihre persönliche Ansprechperson begleitet Sie von der Auswahl der Gira Produkte bis zur Inbetriebnahme und darüber hinaus – beispielsweise bei der Wartung des Systems oder nachträglichen Erweiterungen. Im Idealfall holen Sie vom ersten Tag an eine/-n KNX und IP-Expert/-in mit ins Boot – denn so kann er oder sie optimal auf Ihre Bedürfnisse und die räumlichen Gegebenheiten eingehen.  

Grundsätzlich empfiehlt sich ein zertifiziertes System, das eine Vielzahl von Anwendungen ermöglicht und flexibel erweiterbar ist. Für die Vernetzung via Kabel gilt der international anerkannte Standard KNX als Maß aller Dinge. Die speziellen Leitungen für Ihr KNX Smart Home werden beim Neubau mit der Elektroinstallation verlegt. 

5. Produkte erwerben

Der Vertrieb unserer Produkte erfolgt ausschließlich durch ausgewählte Fachbetriebe, die sie über unsere Suche finden. Oder Sie nutzen unseren Smart-Home-Konfigurator. Er begleitet Sie durch die Produktauswahl über eine erste Preiseinschätzung bis hin zum passenden Fachbetrieb.

Planungsratgeber Smart Home
Gira Fachbetriebsuche

Ihre Ansprechperson in der Nähe: Hier finden Sie unsere Gira Fachbetriebe, die Sie nicht nur beraten, sondern auch die Installation der Produkte übernehmen.

Betrieb finden

6. Preiskalkulation

Haben Sie ein System und passende Produkte ausgewählt, erstellt Ihr/-e System-Integrator/-in ein Angebot. Grundlage für die Kalkulation sind die Grundrisse und das Raumbuch und falls Vorhanden, die Informationen aus dem Gira Home Assistant. Mit welchen Kosten Sie rechnen sollten, hängt in erster Linie von der Art des Systems ab. Neben einem verkabelten KNX System bietet Gira mehrere Alternativen: Das funkbasierte Gira System 3000 für smarte Licht, Jalousie- und Heizungssteuerung oder das Gira KNX RF System zum einfachen Nachrüsten in Bestandsbauten.  

Zu den Materialkosten, die sich aus den Gira Produkte und anderen benötigte Komponenten für die Elektroinstallation berechnen, kommen weitere Dienstleistungen. Hierzu gehören insbesondere die Kabelverlegung, Installation, Programmierung beziehungsweise Parametrierung (Inbetriebnahme der KNX Anlage) sowie die Einweisung und Dokumentation. Je nach Anspruch können die Kosten für diese handwerkliche Arbeiten sehr unterschiedlich ausfallen.  

7. Installation und Inbetriebnahme

Stehen alle Komponenten fest, wird Ihr/-e System-Integrator/-in oder Ihr/-e Elektroinstallateur/-in vor Ort aktiv. Wie viel Zeit Sie bis zur Fertigstellung einplanen sollten, hängt ebenfalls von individuellen Faktoren ab. Je nach Projektumfang, Auslastung der beteiligten Gewerke und aktuellen Lieferzeiten rechnen Sie am besten mit mindestens sechs Monaten.

8. Wartung und Support

Um Ihr Gira Smart Home nach erfolgreicher Installation auf dem neuesten Stand zu halten oder anzupassen, ist professioneller Support notwendig. Deshalb steht Ihnen Ihr/-e System-Integrator/-in oder Elektrofachbetrieb nach der Inbetriebnahme weiterhin zur Seite. Er oder sie ist für die Wartung zuständig und kümmert sich darum, dass verwendete Gira Produkte im Gira Geräteportal registriert werden. Regelmäßige Updates sorgen dafür, dass Ihr Smart Home jederzeit vor potenziellen Sicherheitslücken geschützt bleibt.  

Der passende Gira Service für Ihr Anliegen 

> Kontaktformular  – Sie haben erste Fragen zu Produkten? Nehmen Sie via E-Mail Kontakt auf, um sich mit uns in Verbindung zu setzten.

> Fachbetriebssuche – Sie suchen einen ausführenden Fachbetrieb, der Gira Technik bei Ihnen installiert? Mit unserer Suche finden Sie KNX-Profis in Ihrer Nähe.

Gira Showrooms – Sie möchten selbst erleben, wie vernetzte Gebäudetechnik im echten Leben funktioniert? Dann verschaffen Sie sich in einem unserer Showrooms einen Eindruck – live vor Ort.

Auch telefonisch können Sie uns erreichen unter +49 2195 602 6996 (Montag bis Freitag von 07:00 bis 18:00 Uhr).