adenauer haus

Adenauer Haus neu interpretiert: Das Satteldachhaus im Vintage-Stil

Adenauer Haus neu interpretiert: Das Satteldachhaus im Vintage-Stil

Das renovierungsbedürftige 50er Jahre Satteldachhaus der Adenauer-Familie erlebt durch den Industrie-Designer Marcel Struck eine kreative Renaissance. Die Zutaten: Historische Sammlerstücke, ganz viel Vintage-Charme und Mut zur Farbe.

Sanierung für die Passion: Der Neubeginn des Adenauer Hauses.

46 Jahre lang war das charmante Satteldachhaus im Besitz von Dr. Georg Adenauer, jüngster Sohn des ersten deutschen Bundeskanzlers. Heute gehört es dem Industrie-Designer Marcel Struck, der das renovierungsbedürftige Haus mit 154 m² Wohnfläche zu seinem privaten Projekt gemacht hat: „Ich hatte schon immer Lust, ein ganzes Haus komplett nach meinen Vorstellungen zu gestalten. Denn wenn ich als Interieur-Designer für Kunden arbeite, gehe ich natürlich auf deren Ansprüchen ein. Das Adenauer Haus konnte ich so umsetzen, wie ich es wollte.“

Die Grundsubstanz war in perfektem Zustand, alles andere erneuerte Marcel: Er legte die Wände frei, machte sämtliche Leitungen neu und tauschte Böden aus. Nur bei dem 50er Jahre Fließboden im ersten Stock, der Eichenholztreppe im Flur und dem Eichenboden im Wohnzimmer machte er eine Ausnahme. „Mir war es wichtig, diese Dinge zu erhalten, um damit die Geschichte des Hauses zu bewahren."

Sowohl die klassische Architektur als auch der Außenbereich mit altem Baumbestand machen für Marcel den Charme des Grundstücks aus. (Foto: Robertino Nikolic)

Nachhaltig und charmant: Handverlesenes Vintage-Interior in jeder Ecke.

Geschichte steckt nicht nur in dem Haus selbst, sondern auch in der Inneneinrichtung, für die sich der Industrie-Designer entschieden hat. Hier kombiniert er Möbel und Sammlerstücke aus unterschiedlichsten Zeitabschnitten des letzten Jahrhunderts. Im Haus befinden sich Stücke von den 20ern bis zu den 80ern.

„Das komplette Zusammenspiel aus Farbe, Möbel und Sammlerstücken machen das Interior für mich rund.“

Marcel Struck, Industrie-Designer

EXQUISIT Interieur GmbH

Tatsächlich finden sich in jedem Bereich des Satteldachhauses geschichtsträchtige Stücke, die zwar alle aus verschiedenen Zeitepochen stammen, dennoch eines gemeinsam haben: Sie sind Originale, vom Zahn der Zeit geprägt und genau aus diesem Grund etwas ganz Besonderes für Marcel. Die französischen Clubsessel im Wohnzimmer zum Beispiel – sie stammen aus Paris, deren abgewetztes Leder ein einzigartiges Muster auf die Oberfläche zaubern.

Oder die markante Neon-Leuchtschrift „Dancing“ – ursprünglich das Aushängeschild einer Tanzschule in Frankreich und von sämtlichen Wettereinflüssen gezeichnet. „Diese verwitterte Optik ist einzigartig. Sowas kann man zwar nachahmen, sieht dann aber nicht ansatzweise so charmant aus.“, findet Marcel.

Designermöbel runden das Interior ab, wie etwa die Stühle des französischen Designers Jean Prouvé am Esstisch und ein Sideboard von H.W. Klein, einem dänischen Designer.

Um an den Adenauer-Hintergrund des Hauses zu erinnern, hat Marcel außerdem alte Zeitungsartikel, die von Konrad Adenauer handeln, einrahmen lassen und aufgehängt. Selbst die originale Bild-Zeitung, die über den Tod des ersten Bundeskanzlers auf der Titelseite berichtet, konnte er ersteigern. Ebenso das ikonische, handgemalte Wahlplakat von Adenauer mit der Bildunterschrift „Keine Experimente“.

Gira Header Home Assistant

Gira Newsletter: Immer auf dem Laufenden.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen, alle aktuellen Highlights auf einen Blick. Wir fassen für Sie das Wichtigste im monatlichen Gira Newsletter zusammen.

Jetzt abonnieren

Genauso zeitlos und langlebig wie das Interior: Gira E2 und Gira Studio.

„Die Themen Nachhaltigkeit und Qualität spielen für mich eine besonders wichtige Rolle. Deshalb habe ich mich bei den Schaltern und Steckdosen für Gira entschieden. Die Produkte sind qualitativ hochwertig, halten ewig und passen deshalb in den Kontext meines Interieurs – alles Stücke, die Jahrzehnte überdauert haben und immer noch sehr gut zu gebrauchen sind. Diese Langlebigkeit verbinde ich auch mit Gira“, erklärt Marcel.

„Mir gefällt an Gira, dass es ein Traditionsunternehmen ist, das an seinen Werten festhält und weiterführt. Diese Beständigkeit passt perfekt mit meiner ebenso beständigen Einrichtung zusammen.“

Marcel Struck, Industrie-Designer

EXQUISIT Interieur GmbH

Bei Schaltern und Steckdosen setzt der Industrie-Designer auf die Schalterprogramme Gira E2 und Gira Studio in Schwarz matt: „Gira Studio finde ich wegen der runden Form interessant und Gira E2, weil mir das klassische und zeitlose Design sehr gut gefällt.“
Außerdem harmonieren die Gira Designlinien mit den schwarzen Vollstahl Türklinken, mit denen jede Türe im Haus aufgewertet wurde.

Mut zur Farbe im Wohnzimmer und Schlafzimmer.

Auch bei der Farbgestaltung folgte der Industrie-Designer seinem persönlichen Geschmack. „Farbe finde ich sehr interessant in Verbindung mit Inneneinrichtung. Ich folge da aber keinem bestimmten Stil, sondern entscheide mich für Farben, die meiner Meinung nach am besten zum Interior passen.“

So steht im Wohnzimmer ein blauer Farbton an den Wänden im Kontrast zu den warmen Holz- und Leder-Farbtönen der Einrichtung. Im asiatisch angehauchten Schlafzimmer kommt hingegen ein helles Grün zum Einsatz. Wie im restlichen Haus, hat sich Marcel hier für handverlesene Stücke entschieden.

Das Bettgestell hat er von einer Berliner Design-Firma. „Ich liebe das Gestell, weil es so filigran und freischwebend ist.“ Das Regal daneben besteht aus dunklem, chinesischem Bambus und macht zusammen mit dem Bettgestell und dem Mao-Gemälde über dem Bett das Gesamtbild des Zimmers aus.

Chinesisches Thema im Schlafzimmer: Das filigrane Bettgestell, das Bambusregal und das Gemälde von Mao ergeben ein stimmiges Gesamtbild. (Foto: Robertino Nikolic)

Zuhause mit Wohlfühlatmosphäre.

Auf die Frage, was Marcel am besten am Haus gefällt, antwortet er: „Ich fühle mich in jedem Raum, sogar in jeder einzelnen Ecke extrem wohl. Egal ob ich im Sessel etwas lese, auf der Couch entspanne oder morgens im Schlafzimmer aufwache – ich mag jeden Moment, den ich im Haus und im Garten verbringe.“

Verbaute Gira Produkte