Das ist die Krönung

Das ist die Krönung

Manche Dinge muss man sich einfach trauen. Zum Beispiel, einem eher tristen Verwaltungsbau mit einer Aluminium-Modul-Fassade aus den 80er-Jahren ganz unironisch eine golden glänzende Krone aufzusetzen. So wie es das Architekturbüro KRESINGS in einem industriellen Umfeld im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt gemacht hat. Ziemlich cool.

Architektur

KRESINGS ARCHITEKTUR GMBH

https://kresings.com

Fotografie

Nils Koenning

http://www.nilskoenning.com/

Standort

Düsseldorf, Deutschland

Highlight an der Werftstraße

Der direkt am Rhein gelegene Stadtteil Düsseldorf-Heerdt ist vom Immobilienboom noch relativ verschont geblieben. Ruhige Wohnviertel und vor allem Industrie- und Gewerbegebiete prägen das Bild. Hier liegt an der Werftstraße ein langgestreckter Bürobau, der zuletzt von der Finanzverwaltung genutzt wurde. Für seinen neuen Eigentümer war das Büro KRESINGS mit einer kompletten Sanierung und Umwandlung in eine zeitgemäße Arbeitslandschaft beauftragt. Dazu erhielten die Architekten die Original-Vorhangfassade aus Aluminiumpaneelen, tauschten lediglich die Verglasung aus. Jedoch verpassten sie dem bis dahin vierstöckigen Gebäude ein fünftes Stockwerk, identisch in Materialität und Geometrie – aber eben in Gold. Weithin warm leuchtend, mit bodentiefen Fenstern und zwei enormen Dachterrassen mit Blick auf den Rhein oder die Skyline der Stadt.  

Zwei große Dachterrassen bieten Ausblicke nach Südwest und Nordost. (Foto: Nils Koenning)

Zeitgemäße Flächen und Angebote

Im Inneren des „Werft 16“ getauften Gebäudes wichen die Finanzamtsflure einer offenen, weitläufigen Bürowelt. Konstruktive Bereiche wie Teile des Tragwerks oder der Fassade blieben unverkleidet und bieten mit ihrer Patina einen reizvollen Kontrast zu den Ausbauten. Dank der seitlichen Erschließungskerne und meist entlang der Fassade positionierten Stützen gibt es nun großzügige, flexible Bürokonzepte. Auch eine eigene Kindertagesstätte und eine Lounge sind ebenso integriert wie ein für alle nutzbares „Wohnzimmer“.

Wenn das Büro zum Zuhause wird: Wohlfühl-Ambiente auf den Etagen. (Foto: Nils Koenning)

Lässiges Interieur

Stilistisch wird in den Innenräumen auf einen lässigen Interieur-Mix gesetzt, immer in hochwertiger Gestaltungs- und Ausbauqualität. So nehmen beispielsweise individuell gefertigte hölzerne Wandelemente der Erschließungskerne die runden Ecken der äußeren Formensprache wieder auf. Die Möblierung und auch die Materialien von Böden und Wänden beinhalten Retro- und Designelemente der 60er-, 70er- und 80er-Jahre, werden aber mit einer zeitgemäßen technischen Ausstattung ergänzt. Dazu zählen auch die verbauten Schalter und Steckdosen der Designlinie Gira E2. So entsteht ein durch und durch modernes Arbeitsumfeld im Zeichen einer Work-Life-Balance – unübersehbar, dank goldener Krone über den Dächern von Heerdt.

Prägt das Umfeld: Der goldene Blickfang an der Werftstraße. (Foto: Nils Koenning)

Hotline
Architekten-Service

Senden Sie uns eine E-Mail.
Wir werden Ihnen schnellstmöglich schriftlich darauf antworten.

E-Mail senden

Rufen Sie
uns an

Wir sind gerne für Sie da.

+49 2195 602-8765

Werktags 8:00 – 16:00 Uhr